Sie sind hier

Ort der Begegnung - elohim.io

Gespeichert von admin am/um 30. Juni 2015

Zukunft braucht Herkunft

Odo Maquardt

Erinnerung ist der Anfang der Zukunft

Nikolaus von Festenberg

Was nicht gesagt wird, existiert nicht. Erst das Wort gibt den Dingen Realität

Oscar Wilde

 

 
Warum wir elohim.io brauchen:

Im Schöpfungsmythos der Genesis heißt es im dritten Vers:

Und Gott sprach, es werde Licht. Und es ward Licht.

Wir stellen fest, erst war die Sprache da, dann kam das Licht in die Welt. Oder andersherum: Ohne Sprache kein Licht in der Welt. Diese Schlussfolgerung ist nicht spitzfindige Theologenargumentation, sondern wird im Johannesevangelium Kap.1, 1 – 3 voll und ganz bestätigt:

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.

Dasselbe war im Anfang bei Gott.

Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.

Wir halten fest: Erst die Wörter schaffen Wirklichkeiten.

Wir brauchen elohim.io als Ort für die notwendigen Wörter um den Wirklichkeiten des Lebens zu begegnen. Wir brauchen Sprache und Kommunikation, damit es in uns Licht wird. Und schließlich brauchen wir einen Ort, an dem wir mit Hilfe der Wörter Wirklichkeiten schaffen. Und das gilt besonders auch rückwirkend, nach dem berühmten Satz des US-amerikanischen Psychotherapeuten Milton Erickson: „Es ist niemals zu spät eine glückliche Kindheit gehabt zu haben.“